21.07.2018

Casino Frage » Beiträge » Roulette » Wahrscheinlichkeit im Roulette eine Zahl nicht zu treffen

Wahrscheinlichkeit im Roulette eine Zahl nicht zu treffen

Wahrscheinlichkeiten und Roulette, das geht Hand in Hand. Auch wenn Roulette ein reines Glücksspiel ist, so sollte man doch die wichtigsten Wahrscheinlichkeiten resp. Quoten in diesem schönen Spiel kennen.

Aber, was hilft es einem zu wissen, dass im europäischen Roulette die Chance, eine einzelne Zahl zu treffen, 2.7% beträgt? Das ist zwar vernichtend klein, aber ich nehme einmal an, dass du mehr als einen Einsatz pro Casino-Besuch tätigst, oder? Bei mir ist es jedenfalls so, weil ich mein Geld lieber in kleinere Wetteinsätze aufteile, damit ich länger mit meiner Bankroll Spass haben kann.

 

Wahrscheinlichkeiten beim Setzen auf eine Zahl im Roulette

Wie sehen die Wahrscheinlichkeiten aus, dass man 5, 10, 25, 50 oder sogar 100 Mal eine einzelne Zahl nicht trifft? Nun, ich habe es für Dich ausgerechnet:

  • 1 mal nicht treffen: 97.3%
  • 5 mal nicht treffen: 87.2%
  • 10 mal nicht treffen: 76.0%
  • 25 mal nicht treffen: 50.4%
  • 50 mal nicht treffen: 25.4%
  • 100 mal nicht treffen: 6.5%

Wenn Du also pro Casino-Besuch jeweils 25 Mal auf eine einzelne Zahl setzt und dann aufhörst zu spielen, dann wirst Du etwa jedes zweite Mal Pech haben und nichts gewinnen, und etwa jedes zweite Mal mindestens einmal gewinnen.

Es kann aber auch sein, dass Du eine Pechsträhne hast und bei hundert aufeinander folgenden Wetten auf eine einzelne Zahl nie etwas gewinnst. Die Wahrscheinlichkeit dazu beträgt immerhin noch 6.5%, dh etwa jedes 15. Mal, bei dem man 100 Einsätze auf eine Zahl tätigt, gewinnt man nie.

In der folgenden Grafik siehst Du, wie die Wahrscheinlichkeit, beim Setzen auf eine Zahl nichts zu gewinnen, immer weiter, aber immer langsamer, abnimmt:

Roulette Wahrscheinlichkeit zu verlieren beim Setzen auf eine Zahl

 

Exkurs: Bonus-Clearing durch Setzen auf 35 von 37 Zahlen (fast flächendeckendes Setzen)

Ich sprach einmal mit einem Roulette-Spieler, der sich darüber beklagte, wie viel Pech er hatte, als er einen Bonus clearen, also abspielen, wollte. Damit er schneller den erforderlichen Umsatz erreichte, hat er einfach gleich auf 35 von 37 Zahlen gewettet und automatisch 100 Durchgänge laufen lassen. Er meinte, er sei vom Casino betrogen worden, weil er gleich 7 Mal auf 100 Durchgänge leer ausgegangen ist.

Aber ist das wirklich so? Ist er tatsächlich vom Casino betrogen worden oder hatte er einfach nur eine Pechsträhne? Die Wahrscheinlichkeiten in folgender Grafik deuten darauf hin, dass der Spieler einfach nur Pech hatte:

Roulette Wahrscheinlichkeit zwei Zahlen

 

Wenn man auf 35 von 37 Zahlen setzt, und 100 Mal spielt, dann hat man am häufigsten fünf Mal Pech. Die Wahrscheinlichkeit dazu beträgt 18%.

Aber auch sieben Mal Pech zu haben ist nichts Ungewöhnliches, dies kommt immerhin in 12% der Fälle vor. Und 7 oder mehr Male Pech zu haben, das kommt sogar in 30% der Fälle vor. Hingegen beträgt die Wahrscheinlichkeit, 0, 1 oder 2x Pech gehabt zu haben, lediglich 9%.

Jetzt raucht Dir wahrscheinlich langsam der Kopf vor lauter Wahrscheinlichkeiten, so wie das bei mir der Fall ist, aber genug davon jetzt.

Aber noch als Schlusswort: Ich finde es sehr hilfreich, Situationen in Glücksspielen einschätzen zu können, wenn man ein besseres Gefühl für Wahrscheinlichkeiten hat. So wird dann auch schnell aus einem Betrug durch das Casino einfach Pech. Und umgekehrt kann man natürlich auch Glück haben, aber da hat sich noch nie jemand darüber bei mir beklagt!





Deine Meinung oder weitere Frage?

CasinoFrage.netHat dieser Artikel Deine Frage nicht beantwortet? Oder hast Du weitere Informationen, die wir hinzufügen sollen?

Du kannst hier weitere Fragen, Antworten, Informationen oder auch einfach nur einen Kommentar hinterlassen und wir melden uns innerhalb von 48 Stunden bei Dir.

Name:
E-Mail:

Deine Frage oder Dein Kommentar:

Check Sicherheit:
captcha

Bitte gib obigen Code hier ein:

Ähnliche Fragen:

SCHLIEßEN