25.09.2018

Casino Frage » Beiträge » Bonus » Was ist eine Bonushure / was ist Casino Bonus Whoring?

Was ist eine Bonushure / was ist Casino Bonus Whoring?

Was ist eine Bonushure / was ist Casino Bonus Whoring?

Eine Bonushure ist jemand, der systematisch von einem online Casino zum nächsten weiterzieht, um dort jeweils die Boni auf der ersten Einzahlung abzugreifen.

Der Begriff Bonus Whoring ist englisch und beschreibt den Umstand, dass sich ein Spieler einfach zu dem Casino begibt, das ihm den besten Bonus anbietet. Ist er freigespielt, zieht er weiter zum nächsten Casino mit dem besten Angebot.

Bonus Whoring zu betreiben war zu Beginn des Glücksspiel-Booms in Internet sehr beliebt. Aus einem einfachen Grund: Es hatte sich tatsächlich gelohnt, als Bonushure unterwegs zu sein. Die Bedingungen, um einen Bonus freizuspielen (und damit sich auszahlen lassen zu können) waren früher viel geringer als heute. Und geringe Freispiel-Bedingungen sind der Schlüssel für erfolgreiche Bonushuren.

Früher gab es viele Ersteinzahlungs-Boni, welche einen positiven Erwartungswert aufwiesen. Ein Beispiel ist das Casino On Net. Dieses bot einen 100% bis 200$ Bonus an mit sehr tiefen Anforderungen fürs Freispielen. Mit der richtigen Strategie war es möglich, mit 200$ Einzahlung und den 400$ auf dem Konto letztendlich rund noch 323$ zu haben, die man vollumfänglich auscashen konnte. So hatte man einen Gewinn von 123$ – und erst noch viel Spass dabei!

Auch William Hill war bei Bonushuren beliebt. Dort gab es monatliche Boni. Wer professionell Bonus Whoring betrieb, loggte sich also zu Beginn des Monats bei William Hill ein, bezog den Bonus und setzte sich solange an die Blackjack Tische, bis die Anforderungen für die Auszahlung erfüllt waren. Die Mehrheit der Zocker schloss solche Sessions dank dem Bonus mit einem deutlichen Gewinn ab.

Seither hat sich jedoch vieles geändert. Es gibt immer noch Casinos mit interessanten Bonus-Angeboten und Promotionen, aber die Abspielbedinungen sind deutlich härter geworden, sodass sie nicht mehr mit der Blütezeit des Bonus Whorings zwischen 2003 und 2005 verglichen werden können. Heutzutage benötigt man schon eine grosse Portion Glück, um sich zumindest einen Teil des geschenkten Geldes auszahlen lassen zu können.

Wichtig ist also, dass Du verstehst, wie oft ein geschenkter Euro eingesetzt werden muss, bis Du ihn Dir auszahlen lassen kannst.

Aber auch wenn die Abspielbedinungen schwieriger geworden sind: Bonus Whoring zahlt sich dennoch aus. Du kannst mit mehr Geld zocken, als Du eingezahlt hast. Das Casino schenkt Dir tatsächlich etwas, und Du kannst damit länger spielen und damit mehr Spass haben.

Deswegen solltest Du bei einer solchen Promotion das spielen, was Dir am meisten Spass bereitet. Es bringt also nichts, Dich stundenlang an Spielautomaten zu setzen, weil dort die Auszahlungsquote möglicherweise etwas besser ist als bei Deinem Lieblingsspiel.

Und fange nicht an, kopflos zu setzen, nur weil Du einen Bonus abspielen willst. Das wäre schade um Dein Guthaben. Fange also nicht an zu sagen: Jetzt habe ich 7x in Folge verloren, jetzt setze ich alles auf „rot“, schliesslich muss ich ja auch mal wieder gewinnen. Das wäre schade – um den Bonus und auch um Dein eigenes Geld, welches Du eingezahlt hattest.

Mit der optimalen Strategie ist übrigens Blackjack das beste Spiel, um Bonus Whoring zu betreiben. Der Erwartungswert eines eingesetzten Euros ist dort sehr nahe bei 1.

Wenn Du selbst einmal Bonus Whoring betreiben willst und Dich mit „21“ gut auskennst, dann solltest Du Dir jetzt das Casino „Blackjack Ballroom“ näher anschauen. Aktuell läuft dort eine Promotion, wo Du 500 Euro gratis erhältst, die Du während einer Stunde verzocken kannst.

 

 

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Ähnliche Fragen:

SCHLIEßEN