19.11.2018

Casino Frage » Beiträge » Roulette » Was ist amerikanisches Roulette?

Was ist amerikanisches Roulette?

Im Prinzip sind sich alle Roulette-Spiele sehr ähnlich. Es gibt ein grünes Spielfeld und einen Roulette-Kessel mit einer Drehscheibe, auf der die Zahlen angeordnet sind. Und das Feld, wo die weisse Kugel landet, bestimmt die Gewinner der Runde.

Allerdings gibt es beim amerikanischen Roulette einen entscheidenden Unterschied zum europäischen Roulette: Es gibt nicht nur eine grüne Null, sondern auch noch eine Doppel-Null.

Somit gibt es insgesamt 38 Felder (1-36 sowie 0 und 00). Wie Du Dir sicher schon denken kannst, ist die Gewinnwahrscheinlichkeit beim amerikanischen etwas geringer als beim Spiel, wie man es in europäischen Casinos spielt. Der Bankvorteil liegt bei 2/38 (5.3%) statt bei „nur“ 1/37 (2.7%).

Zudem ist der amerikanische Roulette-Tisch kleiner als das europäische Pendant. Deswegen nutzen hiesige Croupiers einen langen Stab, um die Einsätze einzusammeln, während dies in den USA von Hand erledigt wird.

Dann gibt es noch einen kleinen, aber wichtigen Unterschied. Beim normalen American Roulette werden die Einsätze halbiert, wenn eine Null fällt. Spielt man hingegen in den USA, dann sind die ganzen Einsätze verloren. Ein kleiner, aber finanziell gewichtiger Unterschied.

Wenn Du also die Wahl zwischen dem Europäischen Roulette mit einer Null und dem Amerikanischen Roulette mit Null und Doppel-Null hast, dann solltest Du die europäische Variante vorziehen, weil Du dort mit Deinem Geld länger spielen kannst. Ein online Casino, bei dem Du ausschliesslich das europäische Roulette mit den besseren Gewinnchancen spielen kannst, ist das 888 Casino – probier es gleich aus!

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Ähnliche Fragen:

SCHLIEßEN