25.09.2018

Casino Frage » Beiträge » Systeme » Wie funktioniert das Progressive System mit Basis 2?

Wie funktioniert das Progressive System mit Basis 2?

Diese Setz-Strategie mit dem Namen „Progressives System mit Basis 2“ ist ein sehr einfaches System, welches bei Casino-Spielen, wo Einsätze im Gewinnfall verdoppelt werden, angewendet werden kann. Es kann also sowohl bei Roulette (beim Setzen auf einfache Chancen wie rot/schwarz oder gerade/ungerade), bei Blackjack (die seltenen Fälle mit Auszahlungen 3:2 können vernachlässigt werden) oder bei Craps eingesetzt werden. Weil dieses System so einfach ist, eignet es sich sehr gut für Einsteiger.

Für das folgende Beispiel werde ich Blackjack verwenden. Wie erwähnt nehmen wir an, dass gewonnene Hände immer mit 1:1 ausbezahlt werden. Wenn Du dieses System jetzt gleich ausprobieren willst, dann empfehle ich Dir, jetzt gleich die grafisch toll gemachte Software von Blackjack Ballroom herunterzuladen und Dich dort an einen der Tische zu setzen, wo Du Blackjack kostenlos um Spielgeld zocken kannst.

Wie gesagt ist das progressive System mit Basis 2 ein simples Wettsystem. Du musst nur Deinen minimalen und maximalen Einsatz festlegen. Sagen wir mal dass das Minimum 5€ und das Maximum 20€ sind. Und das ist schon alles was Du Dir im Vorfeld überlegen musst. Das System wird übrigens als „Basis 2“ bezeichnet weil es zwei verschiedene Einsätze gibt, eben das Minimum und das Maximum. Dazwischen werden keine Einsätze getätigt.

Das System ist so ausgelegt, dass es Glückssträhnen maximal ausnutzt und Du bei Pechsträhnen nicht sofort Dein letztes Hemd verlierst.

Man startet immer mit dem minimalen Einsatz, in unserem Beispiel also mit 5€. Wenn man die Hand im Blackjack verliert, dann bleibt man bei diesem minimalen Einsatz. Wenn man die Hand gewinnt, wechselt man zum maximalen Einsatz (20€ in unserem Beispiel) und bleibt dann solange dort, bis man wieder eine Hand verliert. Dann spielt man wieder um 5€ bis zur nächsten gewonnenen Hand.

Bei den anderen progressiven Strategien setzt man immer wie mehr und es kann eine Weile dauern, bis man den Maximaleinsatz erreicht hat. Bei diesem System gibt es jedoch nur zwei Zustände, weswegen man es auch als duale oder binäre Strategie bezeichnen könnte.

Leider ist auch dieses System – wie alle anderen auch – auf lange Sicht absolut unbrauchbar und wird zum Totalverlust führen.

Erstens basiert es auf dem Irrglauben, dass es so etwas wie „Glückssträhnen“ gibt. Es gibt jedoch weder Glücks- noch Pechsträhnen in Casinos, denn weder die Roulette-Kugel noch die gemischten Karten im Blackjack können sich daran erinnern, wo sie zuletzt gelandet sind. Und dieser Aberglaube hat leider schon viele Leute finanziell ruiniert. Denn es gehört einfach zum Glücksspiel, dass man – rückblickend betrachtet – ab und zu Glück und ab und zu Pech hatte. Auf lange Sicht gleicht sich das aus, und zwar zuungunsten des Spielers und zu Gunsten des Casinos. Man wird jedoch nie wissen, ob man sich aktuell in einer Glücks- oder Pechsträhne befindet.

Zweitens und fast noch wichtiger: Du spielst dieses System bei Spielen, wo Du mehr oder weniger eine 50% Chance auf den Gewinn hast. Wenn Du den Maximaleinsatz zu hoch ansetzt, dann dauert es nicht lange, bis Dein Kapital verloren ist, wenn gerade die falsche Folge gekommen ist. Nehmen wir an, dass Du die nächsten 10 Händen beim Blackjack abwechselnd gewinnen und verlieren wirst. Die Folge sieht also so aus: gewinnen – verlieren – gewinnen – verlieren – gewinnen etc.

Nach der ersten Hand bist Du 5€ im Plus. Nach der zweiten Hand mit einem Einsatz von 20€ bist Du aber 15€ im Minus. Und so geht es dann weiter: -10€, -30€, -25€, -45€, -40€, -60€, -55€, -75€. Selbst wenn Dein Maximaleinsatz nur 10€ betragen würde, hättest Du so schon 25€ minus gemacht. Natürlich wird sich das in der Realität nicht genauso abspielen. Aber Dir sollte klar sein dass auch dieses einfache progressive System nicht funktionieren kann.

Ich bin allgemein kein grosser Fan von fortgeschrittenen Setz-Strategien in Glücksspielen. Ich wende sie gerne an weil sie Abwechslung ins Spiel bringen und ich empfehle sie jedem, der ohne System unkontrolliert hohe Einsätze tätigen würde. Das ist der Vorteil davon. Aber ich sage jedem, der mich danach fragt, dass es kein System gibt, mit dem man auf lange Sicht das Casino schlagen kann, und dass man am längsten spielen kann wenn man jeweils nur gleichbleibend kleine Einsätze tätigt. Ich rate deswegen von der Anwendung von Systemen mit steigenden Einsätzen ab, weil diese rasch zu hohen Verlusten führen können.

Wenn Du jedoch nach einem anspruchsvolleren „System“ spielen willst als einfach immer nur denselben Einsatz zu tätigen, dann solltest Du Dich in die Anti Martingale Strategie hineinlesen, wo Du gewisse Chancen auf höhere Gewinne hast und wegen den geringen anfänglichen Einsätzen recht lange mit Deinem Geld spielen kannst.

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Ähnliche Fragen:

SCHLIEßEN