25.09.2018

Casino Frage » Beiträge » Systeme » Wie funktioniert das Progressive System mit Basis 5?

Wie funktioniert das Progressive System mit Basis 5?

Das Progressive System mit Basis 5 ist eine Setz-Strategie, welche bei verschiedenen Casino Spielen wie Roulette oder Blackjack angewandt werden kann. Mit dieser Strategie holt man höhere Gewinne aus seinen Glückssträhnen heraus, und das eigene Geld wird nicht so rasch verspielt wie bei Systemen wo die Einsätze sehr schnell ansteigen wie z.B. beim Martingale System.

Dieses progressive System kann sowohl in online Casinos wie auch in Spielbanken genutzt werden. Man muss einfach ein Spiel spielen, bei dem der Gewinn das Doppelte des Einsatzes beträgt, wie etwa beim Roulette beim Setzen auf die einfachen Chancen rot/schwarz, gerade/ungerade etc.

Am besten lässt sich diese Strategie an einem Bespiel veranschaulichen. Wenn Du gerade am Computer sitzt, dann kannst Du sonst rasch die Software vom Jackpot City Casino herunterladen und die Strategie gleich live an einem Tisch mit Spielgeld ausprobieren.

Das Prinzip des progressiven Systems mit Basis 5 ist diese Zahlenfolge: 1-2-3-5-1-2… Jede Zahl entspricht der Anzahl Einheiten, die Du setzen wirst. Jetzt müssen wir noch festlegen, wie hoch eine Einheit ist. Um es einfach zu machen, nehmen wir als eine Einheit 10 Euro. Unsere Folge von Beträgen, die wir einsetzen, ist also 10€-20€-30€-50€.

Abhängig von der Menge Geld, die Du zum Zocken zur Verfügung hast, kannst Du eine Einheit auch mit einem Euro, mit 50 Euro oder mit 100 Euro festlegen. Ich mache es jeweils so, dass ich zuerst meine Einheit als Basis festlege, z.B. 20 Euro, und danach die Zahlenfolge auf ein Stück Papier aufschreibe. Denn wenn man einen Schritt vergisst oder überspringt, dann funktioniert das System nicht und man muss wieder von vorne beginnen.

Das System zielt wie gesagt darauf ab, Glückssträhnen verstärkt auszunutzen und bei einer Pechsträhne die Verluste zu begrenzen. Wie funktioniert das genau? Wenn Du eine Wette gewinnst, dann bewegst Du Dich in der Zahlenfolge einen Schritt nach rechts. Du kannst Dir das Ganze auch als Leiter vorstellen, bei der Du Stufen nach oben erklimmst. Wenn Du einen Einsatz auf Stufe vier, also in unserem Beispiel bei 50 Euro, gewonnen hast, dann fängst Du wieder von vorne an. Wenn Du auf einer Stufe verlierst, dann bleibst Du auf der Stufe wo Du bist, bis Du einen Einsatz gewinnst. Deswegen läuft dieses System unter dem Titel „progressives Wett-System“, weil die Einsätze bei Gewinnen ansteigen.

Schauen wir uns das System am Beispiel von Roulette im Jackpot City Casino an. Die Strategie funktioniert nur bei Einsätzen mit einer Auszahlung von 1:1. Deswegen wähle ich beim Roulette z.B. eine Farbe und setze auf sie. Weil mir die Zahl 5 gefällt und diese rot ist, setze ich fortan auf rot. Zuerst kommt die schwarze 20. Ich bin also 10 Euro im Minus. Also setze ich erneut 10 Euro, weil ich zuunterst auf der Leiter bin. Die rote 7 kommt und ich habe meinen Verlust wieder wettgemacht. Weil ich gewonnen habe, steige ich eine Stufe auf und setze 20 Euro. Dank der 21 in rot bin ich nun 20 Euro im Plus. Als nächstes setze ich drei Einheiten, also 30 Euro. Leider kommt nun die schwarze 20 und ich bin 10 Euro im Minus und verbleibe auf Stufe 3. Bei der nächsten Zahl gewinne ich und nun bin ich wieder 20 Euro im Plus. Jetzt steige ich die letzte Stufe auf und setze 50 Euro. Dank einer Portion Glück gewinne ich und habe nun insgesamt 70 Euro gewonnen. Jetzt fängt die Folge wieder vorne an, d.h. mein nächster Einsatz wären 10 Euro.

Das obige Beispiel ist vorteilhaft für jemanden ausgelegt, der dieses System anwenden möchte, weil ein netter Gewinn resultierte ohne grosses Risiko. Allerdings kann es auch ganz anders laufen. Wenn ich die ersten drei Einsätze gewinne, dann bin ich 60 Euro im Plus (10 + 20 + 30). Wenn ich nun dreimal in Folge auf der vierten Stufe mit Einsätzen von 50 Euro verliere, dann bin ich aber bereit 90 Euro im Minus. Und verliere ich noch zwei weitere Mal, dann sind es schon 190 Euro Verlust, und dies bei einem anfänglichen Einsatz von nur 10 Euro.

Du wirst Dir jetzt denken dass das ein extremes Bespiel ist, aber das ist es nicht. Wenn Du dreimal in Serie gewonnen hast, warum sollst Du nicht fünfmal in Serie verlieren? Jeder Einsatz im Roulette ist unabhängig vom vorherigen und die Wahrscheinlichkeit, von 5 Einsätzen alle 5 nacheinander zu verlieren beträgt immerhin 3.6%.

Eine Alternative zum oben beschriebenen System ist, bei jedem verlorenen Einsatz einen Schritt zurück zu gehen oder wieder bei einer Einheit anzufangen. So sind die maximalen Verluste weniger hoch, allerdings sind auch die Gewinnchancen geringer. Wie alle Systeme funktioniert auch dieses System auf lange Sicht nicht, aber es ist mit dieser Anpassung zumindest möglich, längere Zeit mit seinem Geld zu zocken.

Ich persönlich ziehe es bei diesem System vor, die Stufen jeweils hinaufzusteigen, egal, ob ich gewonnen oder verloren habe. Ich variiere damit meine Einsätze jeweils in der Reihenfolge 1-2-3-5-1-2… So bin ich weder Glücks- noch Pechsträhnen ausgesetzt, aber ich finde es interessanter, Roulette mit wechselnden Einsätzen zu spielen als starr immer gleichviel einzusetzen. Ein weiterer Grund ist, dass ich schlicht nicht an Glückssträhnen glaube. Nachträglich kann man immer von einer Glückssträhne sprechen, aber wenn man Roulette oder Blackjack spielt, wird man nie wissen, ob man den nächsten Einsatz gewinnt oder verliert. Deswegen solltest Du auch nicht an Glückssträhnen glauben und Deine Einsätze nicht erhöhen, nur weil Du zuvor schon etwas gewonnen hast – Du wirst Dein Geld so nur schneller wieder loswerden.

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Ähnliche Fragen:

SCHLIEßEN