25.09.2018

Casino Frage » Beiträge » Verhalten » Worauf solltest Du beim Blackjack-Spielen aufpassen?

Worauf solltest Du beim Blackjack-Spielen aufpassen?

Wie bei allen Casinospielen, gibt es auch beim Blackjack eigene Sitten und Regeln. Wenn Du noch nie Blackjack gespielt hast und es bei Deinem nächsten Casino-Besuch vorhast, sind hier einige Tipps für Dich. Du brauchst Dir aber keine großen Sorgen machen: Selbst wenn Du beim Blackjack-Spielen versehentlich eine der Sitten missachtest, wirst Du nicht hinausgeworfen. Aber man wird Dir womöglich einige unangenehme Blicke entgegenwerfen, denn Casinos und Spieler legen Wert auf das Einhalten der Etikette.

Achte immer darauf, dass Deine Absichten für den Dealer klar erkennbar sind. Wenn Du eine weitere Karte haben möchtest, sag einfach „Karte“ oder klopfe auf den Tisch, aber hinter deinen Karten. Das heißt natürlich, dass Du nicht einfach so am Tisch herum klopfen solltest, damit es nicht zu Missverständnissen kommt und Dir der Croupier eine Karte austeilt, obwohl Du gar keine haben möchtest. Wenn Du genug Karten hast und keine mehr haben möchtest, kannst Du Deine Hand über Deine Karten bewegen und dies damit signalisieren. Oder Du sagst einfach „nichts mehr“ oder „steht“.

Die grundlegenden Spielregeln, wie die Werte der Karten usw., liest Du am besten im Internet oder in unserer Anleitung dazu nach, bevor Du Dich an einen Blackjack-Tisch setzt. Wichtig ist aber, dass Du Deine Karten „teilen“ kannst, wenn Deine ersten beiden Karten gleich sind. Du spielst dann mit zwei getrennten Händen, wobei Du für die zweite Hand dieselbe Menge Jetons einsetzen musst. Auch mehrfaches Teilen ist möglich, aber in deutschen Spielbanken ist es in der Regel nicht zulässig. Nachdem Du Deine ersten beiden Karten erhalten hast, kannst Du außerdem Deinen Einsatz verdoppeln. Nach dem Verdoppeln erhältst Du aber nur noch eine weitere Karte. Du kannst Deinen Einsatz auch nach dem Teilen verdoppeln. Wenn Du nun Verdoppeln möchtest, kündige es entweder an oder lege einfach einen zweiten Stapel Jetons auf den Tisch. Dasselbe gilt auch für das Teilen. Der Croupier wird Deine Absichten in diesen Fällen erraten können. Falls er Deine Absicht nicht erkennt, wird er nachfragen.

Es ist deshalb wichtig, dass Du Deine Absichten offenlegst, weil das Spiel sonst ins Stocken geraten kann oder es zu Fehlern kommen könnte. Einen Fehler im Spiel sieht niemand gerne, vor allem dann nicht, wenn das Spiel dadurch abgebrochen werden muss.

Eine weitere, ganz wichtige Regel ist, dass Du niemals Deine Karten berühren solltest. Das gefällt den Casinos gar nicht und eigentlich ist es nicht schwer zu verstehen. Schließlich könntest Du versuchen die Karten zu markieren oder auszutauschen. Außerdem will niemand mit abgegriffenen Karten spielen. Bleib mit Deinen Händen einfach über dem Tisch und lass die Karten in Ruhe liegen, dann sind alle zufrieden. Es gibt beim Blackjack keinen Grund die Karten anzugreifen.

Nächster Tipp: Wenn die Boxen voll sind und Du nur ein bisschen gamblen möchtest, frage einfach einen der Spieler, ob es für ihn in Ordnung ist, wenn Du ihm nachspielst. Die meisten haben nichts dagegen, aber manche Leute fühlen sich nicht wohl dabei. Wenn Du Dich entscheidest jemandem nachzuspielen, mische Dich nicht in seine Entscheidungen ein. Es sind nicht Deine Karten, Du setzt nur darauf, dass seine Karten gewinnen. Denke daran, Dich zu bedanken, wenn Du beim Nachspielen gewinnst. Das heißt nicht, dass Du dem Spieler Geld geben solltest, aber bedanke Dich höflich.

Noch etwas: Kritisiere niemals andere Spieler für ihre Entscheidungen. Du willst ja auch nicht, dass sich jemand einmischt und Dir sagt wie Du Dein Geld verwenden sollst. Wenn jemand dagegen Deine Spielweise kritisiert, kümmere Dich nicht darum, es führt zu nichts. Überlege Dir eine Strategie und lass Dich nicht von den anderen beeinflussen. Auch wenn das Spiel emotional sein kann – natürlich ist es ärgerlich knapp zu verlieren – musst Du klar im Kopf bleiben.

Ein offensichtlicher Tipp ist natürlich, dass Du Dich nicht beim Kartenzählen erwischen lassen solltest. Mach es nicht so, dass andere es merken. Verrate keinem Deine Strategie und mach erst recht keine Notizen. Falls Du den Film „21“ nachahmen möchtest, lass es Dir nicht anmerken. Das Casino-Personal wird ein Auge auf Dich werfen, wenn Du Karten zählen willst, solltest Du das entsprechende Selbstvertrauen dabei haben.

Ein paar Sachen noch. Wenn Du beim Spielen trinkst – mit Alkohol solltest Du Dich zurückhalten – stell Deine Drinks auf keinen Fall auf den Blackjack-Tisch. Der Tisch ist keine Ablage, er ist zum Spielen da. Du kannst Dir sicher vorstellen, dass Du schnell unbeliebt wirst, wenn Du mit einer ungeschickten Handbewegung Dein Bier auf die Karten kippst. Das Casino-Personal wird Dich nach so einem Missgeschick wahrscheinlich hinauswerfen. Du kannst Dir jedenfalls sicher sein, dass Dich die Spieler noch mehr hassen. Natürlich solltest Du am Blackjack-Tisch auch nicht schlecht riechen, aber das ist wohl keine Erwähnung wert. Oft sitzt man beim Blackjack-Spielen Schulter-an-Schulter, verständlicherweise freut sich in so einer Situation keiner über die schlechte Körperhygiene des anderen. Aber das sollte wirklich kein Problem sein.

Das ist jetzt aber auch schon alles. Wenn Du Dich an diese Regeln hältst, wird es keine Probleme geben. Und das ist bei einem Tischspiel wie Blackjack am wichtigsten: Alle Beteiligten sollten Spaß am Spiel haben.

Vielleicht findest Du diese Regeln und Sitten aber auch abstoßend und möchtest lieber so spielen wie es Dir gefällt. Kein Problem, dann kannst Du einfach im Online-Casino spielen. Wenn Du noch wenig Erfahrung mit Blackjack hast, empfiehlt es sich natürlich auch, vorher online etwas zu üben. Dann hast Du bei Deiner ersten Partie im Casino schon Erfahrung und bist nicht leicht zu verunsichern.

Meiner Meinung nach hat Online-Blackjack seine Vorteile. Wenn Dir mal ein Schimpfwort raus rutscht oder Du Dein Getränk ausschüttest, wird keiner hinausgeworfen. Außerdem kannst Du im Online-Casino an mehreren Tischen gleichzeitig spielen, auch das ist ein Vorteil. Du kannst zuhause, vor dem Computer, auch mitschreiben und Dir Notizen machen, keiner wird es merken. Natürlich hat Blackjack im Live-Casino seinen Reiz, aber manchmal ist Etikette eben auch im Weg und Musikhören kannst Du dort auch nicht.

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Ähnliche Fragen:

SCHLIEßEN